Anerkennung von Studienleistungen
Neuroinformatik » Studiengang Angewandte Informatik » Studierende » Übernahme und Anerkennung von Prüfungsleistungen

Anerkennung von Studienleistungen

Formulare

  • Antrag auf Anerkennung von Studien- und Prüfungsleistungen (pdf)
  • Studienplan Bachelor PO'13 (pdf)
  • Studienplan Master PO'13 (pdf)

Anmerkungen

Studienleistungen, die Sie außerhalb des AI-Studiums erbracht haben, können Sie Sich für das AI-Studium anerkennen lassen, soweit diese in das AI-Curriculum passen. Das gilt auch für Studienleistungen, die bereits in einen anderen Studienabschluss eingegangen sind. Es ist jedoch nicht möglich, Kurse, die in einen Bachelorabschluss zählend eingegangen sind (ausgenommen als sogenannte Freiwillige zusätzliche Leistungen, die nicht in die Bewertung eingegangen sind), in einem Master anerkennen zu lassen.

Diplom / Vordiplom Regelung: Sollten Sie Ihr vorheriges Studium noch mit einem Diplom abgeschlossen haben, so wird das Vordiplom analog zum neuen Bachelor behandelt. Das bedeutet, dass Sie sich Leistungen, die in Ihr Vordiplom eingegangen sind nicht im Master anerkennen lassen können. Leistungen, die Sie in Ihrem Hauptstudium erbracht haben können jedoch im Master anerkannt werden. Anders sieht es aus, wenn Sie lediglich ein Vordiplom, aber kein Diplom haben. In diesem Fall ist es nämlich möglich, dass Sie sich Leistungen aus dem Vordiplom im Master anerkennen lassen, da das Vordiplom selbst nicht als Hochschulabschluss gilt. Die Anerkennung setzt natürlich voraus, dass Sie sich die entsprechenden Veranstaltungen aus dem Vordiplom nicht bereits für den Bachelor haben anrechnen lassen.

Bemerkung: Wenn Sie von einem anderen Studiengang der RUB z.B. IT-Sicherheit zur AI wechseln, so erkennen wir auch Fehlversuche bei Prüfungsleistungen mit an, die beide Studiengänge gemeinsam haben (z.B. Informatik 1, Programmieren in C,…).

Es ist generell zwischen drei Arten der Anerkennung zu unterscheiden:

  • Anerkennung für Kurse im AI-Curriculum : Wenn Sie woanders absolvierte Kurse anerkennen lassen wollen, für die es Ensprechungen im AI-Curriculum gibt, müssen Sie grundsätzlich durch einen Fachvertreter des jeweiligen AI-Kurses bestätigen lassen, dass der von Ihnen absolvierte Kurs zu dem AI-Kurs gleichwertig ist. Dazu bekommen Sie von uns ein Formular Anerkennung Fachvertreter (siehe unten). Die Note des Kurses wird dann auf den AI-Kurs übertragen.

    Eine Anerkennung ist nur möglich für Kurse des AI-Curriculums, für die Sie nicht zu einer Prüfung angemeldet sind oder waren. Beispiel: Sie haben Objektorientierte Programmierung bereits in Duisburg erfolgreich absolviert. Bevor Sie Sich zur ersten Prüfung für Objektorientierte Programmierung an der RUB anmelden, können Sie eine Anerkennung beantragen. Wenn Sie Sich zur Prüfung angemeldet haben, geht das nicht mehr. Wenn Sie Sich noch rechtzeitig von der Prüfung wieder abmelden (siehe Abmeldung von Prüfungen), geht es wieder.

  • Anerkennung von Kursen im Wahlpflicht- oder Vertiefungsbereich ohne Entsprechung im AI-Curriculum: Es besteht die Möglichkeit, dass Sie sich woanders absolvierte Kurse im Wahlpflicht- oder Vertiefungsbereich anerkennen lassen können, ohne dass eine Abbildung auf einen Kurs der AI vorgenommen wird. Diese Veranstaltungen müssen ihrer Natur nach aber in den Studiengang hineinpassen, d.h. sie müssen aus Informatik-nahen Bereichen stammen. Für diese Kurse ist eine Anerkennung durch Fachvertreter weder nötig noch möglich. Die Entscheidung obliegt dem Prüfungsausschussvorsitzenden. Für den Wahlpflichtbereich gelten dabei strengere Kriterien als für den Vertiefungsbereich, d.h. Ihr Kurs muss eine Informatik-Kernkompetenz vermittelt haben.
  • Anerkennung im Wahlbereich: Veranstaltungen im Wahlbereich sind ganz frei wählbar und brauchen nicht Informatik-nah zu sein. Solche Veranstaltungen können vom Prüfungsamt direkt anerkannt werden, es bedarf keiner Zustimmung vom Prüfungsausschussvorsitzenden. Dazu gehören im Bachelor die Nichttechnischen Wahlfächer und im Master die Freien Wahlfächer im Vertiefungsbereich.

Die Anerkennung von Studienleistungen ist auf 90 LP im Bachelor und auf 60 LP im Master begrenzt [Bachelor PO'13 §13(6), Master PO'13 §13(6)], siehe aber Übernahme von Studienleistungen. Sollte der Studierende so viele passende Veranstaltungen vorweisen können, dass diese Grenze überschritten würde, so darf der Studierende selbst entscheiden, welche Leistungen er anerkennen lassen möchte. Der Antrag auf Anerkennung umfasst dann nur die entsprechend ausgewählten Veranstaltungen.

Unbewertete Kurse (ohne Note, Prozentpunkte, …) können nur im Wahlbereich anerkannt werden, es sei denn, der entsprechende Kurs im Pflichtbereich des AI-Curriculums ist auch unbewertet.

Sie können eine Anerkennung von Studienleistungen erst beantragen, wenn Sie in den AI Studiengang eingeschrieben sind.

Es mag sein, dass bereits bei Ihrer Bewerbung um einen Studienplatz im Rahmen der Einstufung in ein Fachsemester geprüft wurde, welche Kurse wir Ihnen voraussichtlich anerkennen können. Trotzdem bedarf es für die eigentliche Anerkennung nochmal eines zusätzlichen Verfahrens, da die Einstufung durch das Studiendekanat, die Anerkennung aber durch den Prüfungsausschussvorsitzenden erfolgt. Soweit keine neuen Kurse hinzugekommen sind, können Sie aber auf die Prüfung im Rahmen der Einstufung verweisen und brauchen uns schon eingereichte Unterlagen nicht nochmal zu schicken. Auch die Anerkennung von Kursen durch Fachvertreter muss natürlich nicht zweimal durchgeführt werden.

Vorgehen

  1. Wenn Sie sich nicht sicher sind, für welche Ihrer Kurse eine Anerkennung möglich sein könnte. setzen Sie sich mit der Studienberatung in Verbindung. Dazu können Sie entweder eine Mail schreiben oder persönlich während der Sprechstunden vorbei kommen. Bringen oder schicken Sie dazu alle relevanten Dokumente wie Transcript of Records und Modulbeschreibungen mit. Zusammen mit Ihnen wird dann eine Auswahl getroffen, welche Anerkennungen beantragt werden sollten. Eine Orientierung, was potenziell anerkannt werden kann, kann Ihnen der Studienplan Bachelor PO'13 (pdf) bzw der Studienplan Master PO'13 (pdf) geben.
  2. Sie laden sich den Antrag auf Anerkennung von Studien- und Prüfungsleistungen (pdf) herunter und listen dort alle bereits erfolgreich absolvierten Kurse auf, die Sie anerkannt haben möchten. Bitte markieren Sie die Kurse, für die Sie eine Übernahme beantragen, mit dem Wort Übernahme. Außerdem sollten Sie deutlich machen, in welchen Bereich Sie die Kurse anerkannt haben möchten, siehe oben, z.B. ob für einen speziellen Kurs der AI oder ganz allgemein im Wahlpflicht- bzw. Vertiefungsbereich.
  3. Den ausgefüllten Antrag und alle relevanten Unterlagen (wie z.B. Leistungsübersicht / Transcript of Records, evtl Modulbeschreibungen der abgeschlossenen und anzurechnenden Kurse) schicken Sie per e-Mail an das AI Studiendekanat <dekanat-ai@rub.de>. Der Antrag muss zu diesem Zeitpunkt noch nicht unterschrieben sein - das empfiehlt sich beispielsweise, wenn Sie sich noch nicht sicher sind, ob Sie die Anerkennung wirklich durchführen wollen. Alternativ können Sie auch zu den Sprechstunden der Studienberatung kommen und den Antrag dort abgeben.
  4. Das Studiendekanat führt eine Vorabprüfung durch, ob die Kurse im Prinzip wie von Ihnen beantragt anerkannt werden können. Eventuell stellen wir Ihnen ein vorausgefülltes Formular Anerkennung Fachvertreter aus, bei Kursen für die dies nötig ist. Leider können wir Ihnen dieses Formular nur persönlich übergeben. Aus diesem Grund empfiehlt es sich in Schritt 3, den Antrag persönlich abzugeben, falls absehbar ist, dass Sie so ein Formular benötigen. aus und schicken es Ihnen per e-Mail zu.
  5. Falls Sie Formulare Anerkennung Fachvertreter von uns bekommen haben, gehen Sie damit zu dem dort jeweils genannten Fachvertreter. Das ist in der Regel der Dozent des Kurses, als den Sie Ihren Kurs anerkannt haben möchten. Dieser muss entscheiden und Ihnen mit dem Formular bescheinigen, ob er Ihren Kurs als äquivalent anerkennt oder nicht.
  6. Sie bringen oder schicken alle Unterlagen (jetzt unterschrieben!) ans AI Studiendekanat <dekanat-ai@rub.de>.
  7. Das Studiendekanat legt den Antrag dem Prüfungsausschussvorsitzenden zur Entscheidung vor. Er bestimmt, welche Kurse anerkannt werden und welche nicht. Eine Einstufung kann dadurch nicht mehr gefährdet werden.
  8. Das Prüfungsamt pflegt die Anerkennungen in Flexnow ein und unterrichtet Sie darüber, welche Kurse anerkannt wurden. Sie können das auch selbst in Flexnow einsehen.

Stand: [2016-10-26 Mi 10:30] KK